Mein erstes Thienemann-Bloggertreffen

img_0598Freitagnachmittag. Juli, der Fünfte.
Meine Mitverschwörerin Laura und ich sind auf dem Weg zum Wittwer in Stuttgart, einer fünfstöckigen (falls ich mich nicht erzählt habe) Bücheroase, die seit einem Jahr zur Thaliagruppe gehört. Wir folgen der geheimnisvollen Einladung des Thienemann-Verlags, der neben mit Verköstigungen (Hufflepuff, sorry … sowas zieht eben bei mir) und zwei Autoren lockt. Da wir (wie immer) viel zu früh sind, schlendern wir noch durch die Katakomben der Bücherhöhle, um nicht aufzufallen. Eine Stunde später (und um zwei neue Adoptivkinder schwerer) geht es für uns zum Treffpunkt: Ein Serviceaufzug für Mitarbeiter. Berauscht fühlend, dass wir einen Blick hinter die Kulissen dieses Bücherhauses blicken können, geht es mit ein paar anderen eingetroffenen Bloggern hinauf zur Dachterrasse, auf der ein dämonischer Abend auf uns wartet.

img_0583Der Abend drehte sich um zwei neue Bücher des Verlags, die in den nächsten Monaten erscheinen werden: Cassadim von Julia Dippel (die vor allem durch ihre fünfbändige Izara-Reihe bekannt ist) und Sieben Arten Dunkelheit von Christian von Aster. Zwischen Liegestühlen, Pool und Einhorn lasen beide Autoren aus ihren Büchern und stellten sich den Fragen ihrer Lektorinnen und uns. Uns, das waren die geladenen Bloggerinnen, darunter Tatjana von Janas Lesehimmel, Michelle von Mii’s Bücherwelt,  Sandra von Zeilenwanderzauberin, Carina von Booksbuddy, Leini von Leinani’s Bookcorner, Hanna von Hannas Lovely Books, Kerstin von Booknerds, Sara Bow und Der Panda liest und natürlich meine Wenigkeit und Laura (damit hätten wir dann auch das Name-dropping hinter uns). Wie immer begeisterte vor allem Herr von Aster mit seiner sonoren, schaurig-schönen Vorlesestimme und zog uns in seinen Bann. Nicht zum ersten Mal kam unter uns der Wunsch auf, dass der werte Autor sein eigenes Hörbuch einsprechen dürfe, denn keinem anderen wolle man beim Lesen seines Werkes lauschen (wer ihn einmal live erlebt hat, weiß warum).

Nach den Lesungen und eine kurzen Pause zum Stärken, ging es für uns hinunter in die Buchhandlung, denn nun waren wir Bloggerinnen gefragt. Zur Aufgabe stand, drei Buchempfehlungen für den Sommer abzugeben. Für mich eine Premiere und tolle Aufgabe, denn wer will nicht seine eigene Buchempfehlung in seiner Stammbuchhandlung stehen haben und potenzielle Leser damit zum Kauf verführen. Was noch toller ist, als unsere Empfehlungen in diesem Büchertempel für die nächsten Wochen stehen zu sehen, unser Logo daneben zu finden, dass Anna für uns letztes Jahr entworfen hat.

img_0587

Und das sind sie, unsere drei Empfehlungen:

Danach ging es wieder hinauf auf die Dachterrasse und nun waren die beiden Autoren noch einmal gefragt: In kurzen Workshops redeten Julia Dippel und Christian von Aster über erste Eindrücke und den Mut zu unkonventionellen Ideen. Der letzte offizielle Programmpunkt des Abends schloss sich nahtlos an: das Auslosen der Gewinnerin der illustrierten Ausgabe der Unendlichen Geschichte von Michael Ende, die Mitte August bei Thienemann erscheinen wird.

d6dde985-4669-4ef6-b599-4edb8596acebGewonnen haben Laura und ich das knapp drei Kilo schwere Buch nicht, doch auch so war der Abend sehr schön für uns. Es war toll, die anderen Bloggerinnen kennen zu lernen und mit den beiden Autoren ins Gespräch zu kommen und ein wenig mehr über ihre Bücher und ihre Schreibroutinen zu erfahren. Vor allem sind wir mega aufgeregt, dass Mitte August Christians Buch beim Thienemann Verlag erscheint und wieder eine neue Zielgruppe von Lesern erfährt, wie durchgeknallt und toll die Ideen dieses Meistergeschichtenerzählers sind. Ich werde in den nächsten Tagen in sein Buch Sieben Arten Dunkelheit eintauchen und euch dann natürlich hier wissen lassen, wie mein Urteil ausfällt. Zumindest vom „bumsschönen Cover“ (wie der Autor es so liebevoll betitelte) sind wir schon jetzt sehr begeistert und können kaum erwarten, dem versprochenen Schattenhamster zu begegnen.

Danke dem Thienemann-Verlag und dem Orga-Team von Wittwer für den schönen Abend in dieser unvergesslichen Location. Wir freuen uns aufs nächste Treffen und vielleicht auch auf eine Premierenlesung von Christian von Aster wieder hier in Stuttgart.

 

Habt ein tolles Wochenende und vergesst nicht, zwischendurch die Nase auch in ein Buch zu stecken!

Alles Liebe,
Eure Reni

 

Hier noch ein paar Eindrücke des Abends:


3 Gedanken zu “Mein erstes Thienemann-Bloggertreffen

  1. Liebe Reni,
    vielen Dank für deinen Bericht und die schönen Fotos! Ich bin gespannt auf die Bücher und hatte bei deinen Worten irgendwie das Gefühl, dabei gewesen zu sein 😀 Schön beschrieben!
    Liebe Grüße
    Yvonne 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s