The Circle

Circle kümmert sich – all deine Internetaktivitäten jetzt an einem einzigen, einfachen, sicheren und transparenten Ort. Begib dich in die Hand von Circle, der einflussreichsten und mächtigsten Firma der Welt und werde Teil eines großen Ganzen. Mae kann es kaum glauben. Sie hat einen der begehrtesten Jobs der Welt ergattert – Kundenbetreuerin  in der wohl angesagtesten…

Stardust

Wenn ich krank bin, durchwühle ich immer mein DVD-Regal nach Filmen, die mich für ein paar Stunden vergessen lassen, wie schlecht es mir geht. Einer meiner Lieblingsfilme für solche Gelegenheiten ist Der Sternwanderer. Ich besitze diesen nun schon seit Jahren und bin noch nie auf die Idee gekommen, dass dieser vielleicht eine Buchverfilmung sein könnte…

If I stay

Auf Mia wartet ein perfektes Leben. Ein Studium an der Julliard, ein toller Freund, eine Familie, die hinter ihr steht und sie unterstützt. Doch auf dem Weg zu ihren Großeltern verunglückt das Auto mit ihr und ihrer Familie. Sie ist die Einzige, die überlebt. Im Kampf um ihr Leben steht sie nun vor der schwierigsten Entscheidung…

Bär im Boot

Ein kleiner Junge steigt in ein Boot ein, will auf die andere Seite gebracht werden. Kapitän des Bootes ist ein Bär, nichts besonderes, wie es scheint. Er rudert los, der Junge schläft ein. Bär im Boot erschien im Carlsen Verlag vor ein paar Jahren. Ich lebte damals noch in Dresden, da ich dort meine Ausbildung machte,…

Die Tänzerin im Regen

Ein Tropfen landete auf ihrer Nase. Verwundert blieb sie stehen und schaute nach oben. Ein weiterer traf sie auf die Wange, lief an ihrem Gesicht herunter. Sie schloss ihre Augen und atmete tief durch. Um sie herum war es still. Zu dieser Tageszeit waren kaum noch Menschen unterwegs, verbrachten die Zeit lieber auf dem Sofa vor…

The Siren

Kiera Cass ist vielen bekannt durch ihre sehr erfolgreiche Buchreihe Selection, die Geschichte rund um America und ihre Tochter. Doch neben dieser royalen Castingshow-Welt, erschuf die Autorin noch eine andere, die der Sirene Kahlen. Kahlen hätte sterben müssen, sterben mit ihren Eltern, als das Kreuzfahrtschiff unterging. Doch sie wurde gerettet von Sirenen und willigt ein,…

Sieben Minuten nach Mitternacht

Jede Nacht wird Conor O’Malley von einem Alptraum heimgesucht, jede Nacht der Gleiche, jedes Mal wacht er schreiend auf. Er ist dreizehn, als der Traum beginnt, dreizehn, als seine Mutter an Krebs erkrankt. Als er eines Nachts wieder schreiend aufwacht, steht ein Monster vor ihm, doch nicht das aus seinem Alptraum. Es ist gekommen, um Conor drei Geschichten…

The Juwel

Wie schreibt man über ein Buch, das so vollkommen anders war, als man erwartet hat? Über ein Buch, das einem beim Lesen ständig überrascht hat (und nicht im negativen Sinn)? Vielleicht mit der ersten Begegnung: Gefunden habe ich The Juwel ganz klassisch in einer Buchhandlung. Ich hatte gerade den dritten Teil der Selection-Reihe von Kiera Cass…

Eine Coerder Weihnachtsnacht

Weihnachten steht vor der Tür und nachdem ihr letzte Woche eine Kurzgeschichte zu diesem Thema von mir bekommen habt, folgt hier nun auch noch eine von meiner Freundin Eleonore. Wir wünschen Euch fröhliche Weihnachten! Im weit entfernten Westdeutschland liegt eine kleine Stadt namens Münster, ein unscheinbares Örtchen, das sich still und verwunschen irgendwo in Nordrhein-Westfalen…

Oskar und die Dame in Rosa

Noch sechs Tage bis Weihnachten und ich weiß nicht, ob ich froh bin, dass die Weihnachtszeit bald vorbei ist, oder traurig sein soll. Stressig ist diese Zeit allemal, auch wenn man nicht gerade im Weihnachtsgeschäft arbeiten muss. Doch bald ist der ganze Trubel vorbei, die Familie versammelt sich um den Weihnachtsbaum zum Geschenke austauschen und…

Weihnachten mit Plüsch und Plunder

Noch dreizehn Tage bis Weihnachten, noch dreizehn Tage fürs Geschenke kaufen und Bummeln über Weihnachtsmärkte. Für diejenigen unter euch, deren Zuhause auch von felinen Fellnasen bereichert wird, folgt nun ein weiteres meiner Lieblingsbücher für die Weihnachtszeit: Weihnachten mit Plüsch und Plunder von Andrea Schacht. Als ihre Patentante Juliane stirbt, erbt Ginger deren Antiquitätengeschäft samt Plunder. Anders als…

Luises Weihnachten

Luise mochte ihre Großmutter nicht. Jedes Mal zu Weihnachten oder an deren Geburtstag schleppten ihre Eltern sie zu ihr, jedes Mal versicherten sie ihr, dass es doch nicht so schlimm sei. Doch das war es. Wirklich, jedes Mal.

Nach drei Stunden Autofahrt hielten sie vor dem Mehrfamilienhaus, dessen ehemals lachsfarbene Hauswand von schlammigen Flecken übersät war. Ihre Großmutter war vor einigen Jahren in die Wohnung im Erdgeschoss gezogen, die über eine Terrasse mit dem dahinter liegenden Garten verbunden war. Während ihre Eltern aus dem Auto ausstiegen, versuchte Luise angestrengt, mit dem Kindersitz zu verschmelzen. Vielleicht klappte es ja dieses Mal. Wenn sie sich nur genügend konzentrierte …
Ihre Mutter klopfte ungeduldig ans Fenster. Nur widerwillig löste Luise den Gurt und öffnete die Tür.
„Jetzt komm schon, Schatz. Du hast Oma doch schon seit einem halben Jahr nicht mehr gesehen. Sie freut sich doch so auf dich.“