Von Vornamen, Lieblingsbüchern und Geburtstagsmonaten

Anna hat Geburtstag und wird Fünfundzwanzig. Ein Viertel Jahrhundert. Wie grausam. Aber da man nur so alt ist wie im Herzen jung, feiern wir den Geburtstag auf dem Blog mit einem ganz besonderen Geburtstagsmonat, in dem jede Woche montags und donnerstags ein Beitrag rund um das Kinderbuch Howl’s moving castle von Diana Wynne Jones erscheinen wird. Ja, ich bin erwachsen. Denn wie kann man seinen Geburtstag besser verbringen, als ein Loblied auf das eigene Lieblingsbuch zu singen? Aber worauf könnt ihr euch denn nun im Mai besonders freuen und warum ausgerechnet Howl’s moving castle?

Wie schön, dass ihr fragt. Denn dann kann ich gleich mit ein paar einleitenden Worten loslegen:

Ich weiß nicht, wie es euch ging, aber ich war immer ein Kind, das sich unheimlich darüber gefreut hat, wenn Charaktere dieselben Namen haben wie man selbst. (Eigentlich liebe ich es auch jetzt noch, aber das ist eine andere Sache.) Irgendwie kam dadurch noch eine ganz andere Form der Bindung zwischen mir und meinen Lieblingen zustande. So behaupte ich immer noch stolz und voller Inbrunst, eine Disneyprinzessin zu sein, seit Frozen uns die liebenswerte, schokoladensüchtige Anna schenkte, mit der ich manchmal mehr gemeinsam habe als mit lieb ist (als Frozen erschien, war ich zudem noch rothaarig unterwegs; für mich war es daher nichts anderes als Schicksal).

Nun fragen sich viele, was das jetzt eigentlich genau mit all dem Wahnsinn hier zu tun hat, aber dazu komme ich jetzt. Der Hauptcharakter meines Lieblingsbuches heißt nämlich zufälligerweise Sophie und auch wenn das so gar nichts mit Anna zu tun hat, habe ich auch noch einen wenig genutzten Zweitnamen, der mit einem Bindestrich auf Ewigkeit an meinen Erstnamen geschweißt ist und damit eigentlich als ein ganzer Name gilt, aber wir schweifen ab. Und Trommelwirbel, welcher Name könnte das nur sein? Genau, es ist Sophia. Warte, was? Ja, ich bin echt nicht pingelig, wenn es um Namensvetter geht und adoptiere deswegen auch alle Annes, Annies und Anns gleich mit. So eben auch alle Sofias, Sofies und Sophies auch wenn ich eigentlich so gar nicht auf den Namen höre und meine Eltern wohl die einzigen sind, die meinen vollen Namen benutzen (ihr kennt diesen eisigen Moment, wenn ihr euren ganzen Namen durchs Haus schallen hört und ganz genau wisst, dass ihr irgendetwas angestellt habt, von dem ihr jetzt nur noch herauskriegen müsst, was es eigentlich war). Damit war aber zumindest eine spezielle Verbindung zwischen mir und Sophie geboren, die bis heute anhält. Manchmal braucht es wohl nicht viel, um eine Geschichte inbrünstig zu lieben und wir wissen ja eh alle, dass das perfekte Buch ganz von selbst zu einem findet.

Aber was genau können wir jetzt eigentlich in diesem HMC-Mai genau erwarten?
Zuerst muss ich noch einmal sagen, dass es keinen besseren Monat im Jahr gibt, mit dem man HMC feiern kann, fängt die Geschichte selbst am Maifeiertag an und spielt damit den Großteil seiner Handlung in eben diesem Monat. Zum Einstieg gibt es daher erst einmal eine Rezension des Buches (die ich bisher aus mir unbekannten Gründen noch nie geschrieben habe), um auch all die abzuholen, die von Sophie und Howl noch nie gehört haben. Die nächsten Wochen folgen dann einige Überraschungen in Form von ein paar wilden Experimenten, neuen Formaten und Beiträgen, die zur größten virtuellen Themenparty werden, die dieser Blog je gesehen hat. Zudem werden uns ein paar alte Gesichter des Blogs auf der Reise begleiten und ihren ganz eigenen Beitrag zum HMC-Monat leisten.

Ertragt also einfach für eine Weile mein hysterisches Fangirling und danach verspreche ich euch, erst einmal nichts mehr davon von mir zu geben.

Bis dahin: May all your bacon burn!

Alles Liebe,
die alte (Anna-)Sophi(e/a)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s