Mehr Rechte für Villains! (P.V.O.)

Wir alle stehen gerade mehr oder weniger unter Hausarrest und müssen nun mit den vielen Stunden zu Hause etwas Vernünftiges anfangen. Einige können das besser als andere. Während viele die Zeit zu nutzen wissen, mal wieder alles auf Vordermann zu bringen, den Frühjahrsputz ordentlich durchzuziehen oder sich alten aber vernachlässigten Hobbys zu widmen (ich bin echt schon gespannt, wie viele Corona Bestseller gerade geschrieben werden!), dachte ich, ich verbringe meine Zeit in guter alter Prokrastination. Denn dabei entstehen die besten Ideen und auch diese Idee kommt aus dem ewigen Kampf zwischen Gut und Böse, zwischen Hell und Dunkel, zwischen Arbeit und Nichtstun. Während also alle irgendwie produktiv sind, haben wir stattdessen eine Organisation für unsere fiktiven Mitbürger gegründet, denen es so oft am Schlechtesten geht, die aber stets übersehen werden.

img_1996

Was ist P.V.O.?

Die Pro Villian Organisation (P.V.O.) ist eine wohltätige Organisation, die es sich auf die Fahnen geschrieben hat, unseren fiktiven Bösewichten aller Art die Rechte zu erkämpfen, die ihnen niemals zugestanden werden.
Wir alle kennen es: Wir lesen ein Buch oder schauen eine Serie oder gucken einen Film und der Antagonist gibt sich so viel Mühe seine Ziele zu verfolgen, nur um am Ende von den Helden gestoppt zu werden. Der Bösewicht ist besiegt und die Geschichte geht weiter. Wir bei P.V.O. treten nun in Aktion. Unser Wunsch ist es, diesen armen Seelen zu helfen, wenn alle anderen wegschauen.
Denkt doch einmal an die böse Königin aus Schneewittchen. Alles, was sie wollte, war für ihre Schönheit anerkannt und nicht durch das erstbeste Frischfleisch ersetzt zu werden. Sie hat für ihre Ziele hart gekämpft, war endlich da angekommen, wo sie immer sein wollte, nur um dann von so einem jungen Ding vom Thron gefegt zu werden. Aber keine Sorge, meine Schöne, P.V.O. ist für dich da.

Was macht P.V.O.?

Kennt ihr das Zitat von Mark Twain:

„But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most ?“

Nun, wir bei P.V.O. tun natürlich mehr für unsere Klienten, als nur für sie zu beten, aber trotzdem sehen wir Twains weise Worte gerne als unser Leitfaden, unser Slogan, schlicht unseren Grundgedanken in all unserem Tun.
Dabei sind es vor allem drei Dinge, die wir mit besonderer Sorgfalt beachten und versuchen, bestmöglich umzusetzen, um unseren Bösewichten das Leben zu garantieren, was ihnen so lange verwehrt wurde.

  1. Besondere medizinische Betreuung durch ausgewähltes Fachpersonal
    Viele unserer Kunden kommen gebeutelt zu uns. Zerschlagen, kaputt und übel zugerichtet bleibt vielen nicht viel Hoffnung auf bessere Zeiten. Wir erleben unsere Antagonisten an ihrem schlimmsten Tag und lassen sich nicht im Stich. Nach dem ermüdeten Kampf mit den Helden ist unsere oberste Priorität, für das leibliche Wohl zu sorgen, Verletzungen vollständig zu heilen und auch das angeschlagene Ego wieder zu richten. Unser Top-Team aus Psychologen, Chirurgen, Therapeuten und Medizinmännern schafft es, jede noch so kleine Schramme zu flicken und alles in einen Topzustand zu versetzen. Für die ganz harten Fälle steht uns immer noch unsere Larzarus-Kur zu Verfügung, mit der jeder noch so totgeglaubte Bösewicht selbst nach kurzer Zeit wieder selbstständig auf beiden Beinen stehen kann.

  2. Finanzielle Unterstützung in den Tagen danach
    Wer es bereits einmal versucht hat, weiß, die Weltherrschaft an sich zu reißen, ist ein teures Unterfangen. Geld für Waffen, Pläne und Untergebenen kommt meist nicht von irgendwoher und viele unserer Klienten sehen sich daher nach einer Niederlage dem absoluten Ruin gegenüber. Die Helden haben den geheimen Unterschlupf entdeckt (meist sogar zerstört), der milliardenschwere Protonenlaser wurde einfach in die Luft gejagt und auch die Anwälte sind nicht gerade billig, wenn man sich eine Freikarte aus dem Gefängnis erkaufen will. Diese Sorgen wollen wir von P.V.O. unseren Bösewichten so gut es geht nehmen und geben daher stets unser Bestes, dass ihnen an nichts mangelt, wenn der große Endkampf nicht so lief, wie geplant.

  3. Antagonisten Schutz Programm
    Herzstück unserer Organisation ist und bleibt aber immer noch unser Schutz Programm für gebeutelte Bösewichte. Nach dem Sieg der Helden bleibt es vielen unserer Klienten nicht erspart, sich nach neuen Perspektiven umzusehen. Viele versuchen es noch ein zweites oder drittes Mal, ja einige sind tatsächlich so sturköpfig und wollen es beim besten Willen nicht seinlassen, immer und immer wieder gegen die selben Helden zu verlieren (Lookin‘ at you, Hawkmoth!). Natürlich zwingen wir keinen, in unser Programm aufgenommen zu werden, legen es aber jedem stets ans Herz, unseren Vorschlag zu überdenken (STARING at you, Hawkmoth!). Ziel des Schutzprogramms ist es, dem Bösewicht nach grundlegender medizinischer Versorgung und neuem finanziellem Polster mit neuer Identität und neuem Lebensort endlich das Leben zu verschaffen, was sie sich schon immer gewünscht haben.
    Beispiele unserer größten Erfolge sind die Eingliederung von Experiment 626 in eine familiäre Umgebung, die gelungene Extraktion von Loki aus dem Infinity Krieg (ihr dachtet nicht wirklich, Thanos hätte ihn umgebracht oder?) oder aber auch die geglückte Image- und Typveränderung von Umbridge nach Versetzung in ein Theaterstück.

Trotz allem liegt unser Ziel  in der Resozialisierung und Reintegration in die Gesellschaft, um unseren armen Bösewichten endlich die Aufmerksamkeit und Hingabe zu geben, die sie schon so lange verdient haben. Also denkt immer daran:

Der Bösewicht jeder Geschichte ist nur zutiefst missverstanden!

Alles Liebe, Eure Anna
(Erste Vorsitzende und Mitbegründerin der Pro-Villain-Organisation)

PS: Solltet ihr Kenntnis von schlecht behandelten und traumatisieren Bösewichten haben, könnt ihr diese jederzeit bei uns melden. Wir werden unser Bestmögliches geben, sie auf ihrem Weg der Regeneration zu unterstützen.


2 Gedanken zu “Mehr Rechte für Villains! (P.V.O.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s