Zu spannend, um sie aus der Hand zu legen …

Ihr kennt sie, diese Bücher, die in den Händen kleben bleiben und sich einfach nicht zuklappen lassen, während die Augen von Wort zu Wort schweifen. Jede Unterbrechung wird persönlich genommen und muss man doch das Buch zur Seite legen, bleibt man in Gedanken stets bei der Geschichte. Drei Bücher habe ich dieses Jahr besonders ungern aus der Hand gelegt und das sind sie:

we will fall – Shannon Dunlap
Shannon Dunlap verleiht der klassischen Legende von Tristan & Isolde einen modernen Anstrich und verfrachtet ihre Liebesgeschichte ins heutige Brooklyn. Gefangen zwischen Machtspielchen und Intrigen versuchen die beiden in gestohlenen Momenten Zeit miteinander zu verbringen. Doch zu viele Kräfte arbeiten gegen ihre Liebe und es wird immer schwieriger für die beiden, für ihre Liebe zu kämpfen. 368 Seiten habe ich zwei Tage lang mit den beiden gebangt, habe das Buch förmlich verschlungen und nur ungern die Augen von den Zeilen gelöst. Shannon Dunlap schafft es, die Spannung bis zur allerletzten Seite zu halten und ihre Leser hoffen zu lassen, dass die Geschichte doch nicht wie die Legende ausgeht.
Dieses Buch ist mit Vorsicht zu genießen, denn nicht nur solltet ihr jede Menge Taschentücher bereit halten, sondern auch damit rechnen, dass ihr 368 Seiten lang kaum Schlaf finden werdet oder Zeit für andere Gedanken.

Dear Evan Hansen – Val Emmich
Wer auf RenisBooks schon länger unterwegs ist, weiß, dass dieses Buch einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen einnimmt. Nicht nur läuft die Musik aus dem gleichnamigen Musical noch immer bei mir auf Dauerschleife, jeder der mich auf das Buch anspricht kann sich auch auf einen etwa halb- bis einstündigen Vortrag gefasst machen (oder wird gleich auf die Rezension verwiesen), warum das Buch ein absoluter Must-Read ist (inklusive der Musik, weil … Gründe). Das mittlerweile auch beim cbj Verlag erschienene Buch ist ein absoluter Pageturner und liest sich bequem in einem Ruck durch. Die Figurenkonstellationen und Beziehungen zwischen den einzelnen Charakteren sowie der Druck der Wahrheit, der auf Evan lastet, machen das Buch so spannend, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte, bevor ich nicht sicher war, dass es allen meinen geliebten Charakteren gut ging.
Selbst für diejenigen, die das Musical schon kennen, ist das Buch eine schöne Ergänzung, da zwar viele Punkte aus dem Musical aufgenommen werden, das Buch aber noch tiefer in die Geschichte eintaucht und mehr Hintergrundhandlung bereit hält. Auch hier gilt: Emotionale Leser sollten eine Packung Taschentücher bereit halten.
Und übrigens: Wer den Soundtrack im Hintergrund laufen lässt, verdoppelt das eigene Lesevergnügen.

The Starless Sea – Erin Morgenstern
Vom ersten Satz an taucht der Leser in die Geschichte ab und von da an drehen sich die eigenen Gedanken nur noch um dieses Buch. Es nistet sich im Herzen des Lesers ein, lässt ihn nicht los und weckt eine Sehnsucht, die nur zu befriedigen ist, indem man weiterliest.
Die Handlung rankt sich um den Studenten Zachary, der in einem Buch ohne Autor über eine mysteriöse unterirdische Bibliothek voller Wunder stolpert. Ohne es recht zu begreifen, findet er sich plötzlich als Teil einer Geschichte wieder und steht zwischen deren Bewahrern und denen, die das Ende um jeden Preis aufhalten wollen. Je tiefer wir als Leser in die Geschichte eintauchen, desto mehr Puzzleteile verbinden sich, die am Anfang vollkommen wahllos wirkten. The Starless Sea ist ein absolut geniales, wortgewaltiges, poetisches, magisches Buch voller Geschichten, dass einen so in seinen Bann zieht, dass die Realität zu verschwinden scheint und jedes Niederlegen des Buches ein Stechen im Herzen hinterlässt. Ebenso wie Morgensterns erstes Buch Der Nachtzirkus ist dieses ein absoluter Geheimtipp für jeden, der Märchen liebt und das Besondere sucht.
Aber Vorsicht: Dieses Buch ist qualitativ so gut, dass ihr danach für einige Wochen kein anderes Buch mehr gut finden werdet. Lest deshalb lieber nur Bücher, die ihr bereits liebt oder einfach noch einmal den Nachtzirkus

 

Welche Bücher haben euch schlaflose Nächte dieses Jahr bereitet oder gar in euren Träumen beschäftigt? Welche konntet ihr einfach nicht aus der Hand legen? Wir freuen uns über eure Empfehlungen.

Alles Liebe und einen schönen zweiten Advent,
Eure Reni


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s