Versinken in fiktionalen Bibliotheken …

Ich liebe es, in Bibliotheken zu stöbern, zwischen ihren Bücherregalen zu verschwinden und meine Nase in all die Bücher zu stecken. Doch vor allem liebe ich es, Bücher zu lesen, die in Bibliotheken spielen. Meine drei Lieblingsbibliotheken in fiktionalen Welten will ich euch heute vorstellen.

Harry Potter und der Stein der Weisen – JKR
Wer würde nicht einmal durch die heiligen Hallen von Hogwarts laufen wollen, einmal am Festessen in der großen Halle teilnehmen, bei McGonagall im Unterricht sitzen oder im eigenen Gemeinschaftsraum mit den besten Freunden vorm Kamin entspannen. Ein Wunschpunkt auf meiner Must-See-Liste für Hogwarts ist aber vor allem die Bibliothek. Kein Ort hält mehr Antworten für die meisten Probleme bereit, wie dieser – zumindest wenn es nach Hermine geht. So viel spielt zwischen ihren Bücherregalen – von langen Nächten auf der Suche nach Zaubersprüchen, um beim Trimagischen Turnier zu überleben, bis Recherchen nach Zaubertränken, Zauberern und so weiter.
Den ersten Teil der Potter-Reihe habe ich stellvertretend herausgepickt, weil mein absolut liebster Moment in der Bibliothek von Hogwarts der ist, als Harry sich unter dem Unsichtbarkeitsumhang in die verbotene Abteilung schleicht (jede Bibliothek sollte eine verbotene Abteilung haben, wenn ihr mich fragt, und dort die allerbesten Bücher verstecken, damit sich ihre Besucher nur umso mehr nach diesen Büchern sehnen und diese lesen wollen). Wer träumt nicht davon, einmal eine komplette Bibliothek ganz für sich alleine zu haben und im Dunklen zu entdecken? Ich zumindest schon.

Amy und die geheime Bibliothek – Alan Gratz
Die Bibliothek in diesem Buch (volle Rezension findet ihr hier) ist keine Bibliothek im traditionellen Sinn, da Amy ihre Bibliothek eher aus einer Not heraus gründet, denn ihr Lieblingsbuch wird aus der Schulbibliothek neben anderen verbannt. Kurzerhand gründet sie mit zwei Schulkameraden die  G.S.B. (Geheime Schließfach-Bibliothek), in der sie alle Bücher, die die Erwachsenen aus der Bibliothek entfernen, weil sie angeblich nicht altersgerecht bzw. nicht geeignet sind für Kinder, beschafft und ausleiht. Ich liebe die Idee hinter dieser Bibliothek und den Kampfgeist von Amy, die in diesem Buch unbewusst gegen die Zensur eintritt und dabei ihre eigene Stimme findet. Nebenbei erfährt man auch viele interessante Hintergrundinfos zu verbannten Büchern und auch Fakten dazu, wie die Ausleihe funktionierte, bevor Bibliothekare elektronische Erfassungssysteme zur Unterstützung hatten.

The Starless Sea – Erin Morgenstern
Nachdem Erin Morgenstern uns vor acht Jahren einen magischen Zirkus geschenkt hat, der nur Nachts öffnet und bis heute seinesgleichen sucht, erschuf sie in ihrem zweiten Buch eine geheime, unterirdische Bibliothek, die nicht nur Geschichten aller Art ein Zuhause bietet, sondern auch den Bücherwürmern und Poeten und Geschichtenerzählern und Lesern und sehr, sehr vielen Katzen. Kein Ort ist schöner, keiner magischer, keiner so besonders wie dieser Hafen der Starless Sea. Bis heute fehlen mir die Worte auch nur auszudrücken, wie einzigartig diese Bibliothek ist und wie sehr ich mich danach sehne, nur einmal durch ihre Türen zu treten, die Würfel fallen zu lassen, meinen Kompass entgegen zu nehmen und für immer mein Herz an sie zu verlieren. Wie gerne würde ich mir eine gemütliche Ecke in ihr suchen, eine heiße Tasse Tee trinken und in einem Buch versinken. Oder aber mein Notizbuch auspacken und all die Geschichten niederschreiben, die durch meinen Kopf tagtäglich schwirren. Kein Ort wäre inspirierender, kein Ort würde sie mehr willkommen heißen als dieser.

 

Welche fiktionale Bibliothek würdet ihr einmal gerne besuchen? In welcher würdet ihr gerne mal eine Nacht verbringen oder in ihr verloren gehen? Ich freue mich auf eure Kommentare.

Habt einen wundervollen ersten Advent!

Alles Liebe,
Eure Reni


Ein Gedanke zu “Versinken in fiktionalen Bibliotheken …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s