Buchmesse und März (oder andersrum?)

Es ist soweit! Der März hat wieder begonnen (jaja, vor elf Tagen schon, ich weiß … aber ich hänge da wie immer ein wenig hinterher) und das heißt, die Buchmesse in Leipzig steht vor der Tür. Die letzten Tage bis dahin ziehen sich mal wieder ewig und deshalb gebe ich euch mal schnell ein kleines Update, um uns die Wartezeit zu verkürzen.

Ich werde dieses Jahr beruflich auf der Messe unterwegs sein (alleine schon deshalb hat sich mein Verlagsstudium gelohnt) und die Schulsoftware, die ich betreue, auf der Messe am Raabe-Stand in Halle zwei vertreten (schaut gerne vorbei – ich freu mich auf euch – ich bin die mit den roten Haaren). Doch trotz der Arbeit werde ich mir natürlich auch Zeit nehmen und über die Messe schlendern und Lesungen besuchen. Vor allem freue ich mich dabei auf die Lesung von Cressida Cowell (ich bin eventuell ein ganz klein wenig total verrückt nach der HTTYD-Reihe … auch überhaupt nicht aus dem Grund, weil David Tennant die britischen Hörbücher spricht – nein … absolut nicht) und hoffe, diese anschauen zu können. Außerdem wird es eine kleine Premiere geben: Ich habe meine erste richtige Veranstaltung auf der Messe und werde mit einer Lehrerin ein Interview am Donnerstag im Forum Politik und Medienbildung halten.

Dieses Jahr wird das erste Mal sein, dass ich keinen Messebericht auf Buchstudent veröffentliche und diesen Blog auf der Buchmesse vertrete. Nach drei Jahren Buchstudent ist das ein sehr komisches Gefühl, bedeutet aber auch, dass ich mir weniger Stress machen werde bei der Planung. Neu ist, dass dieses Jahr Anna mit von der Partie ist und auch hier auf RenisBooks von der Buchmesse berichten wird. Wie das am Ende aussieht, darauf dürft ihr noch gespannt sein (schließlich würde ich nie zugeben, dass wir selbst auch noch keinen Plan haben).

Bis zur Buchmesse (und auch danach) hat der März noch einiges zu bieten. Gerade befinde ich mich aus einer Endlosschleife aus dem Musical-Score von Dear Evan Hansen,  dem gleichnamigen Roman, der Musicalaufzeichnung auf YouTube und hoffentlich, wenn es dann endlich bis Ende der Woche ankommt, dem Skript. Wie sehr ich nach dem Musical verrückt bin, erfahrt ihr nicht nur gerade immer wieder auf meinem Insta-Account, sondern auch nächsten Monat in einer Rezension des Romans – seid also gespannt. Nebenbei lese ich aktuell How To Be a Woman von Caitlin Moran, dass echt ziemlich cool ist und von allerlei weiblichem Kram handelt wie Pornos, Masturbation, BHs, die richtige Unterwäsche, weiblichen Körperrundungen und Co – eine Rezension wird es natürlich dann auch hier auf RenisBooks geben.

Obwohl ich eigentlich relativ viel Zeit habe zu lesen (auf dem Weg zur Arbeit und zurück und die Abende), komme ich gerade nur wenig dazu. So brauche ich für viele Bücher im Moment länger als sonst. Ich hänge gerade einfach ein bisschen durch, habe ein wenig Heimweh und bin fast nur noch müde. Der letzte Monat, der für mich sehr stressig war, zehrt noch an mir und ich versuche bis nach der LBM durchzuhalten, denn dann habe ich eine Woche Urlaub.

Um nicht ganz so melancholisch aufzuhören, habt ihr hier noch ein Babyfoto von meiner Luna (die in zwei Monaten schon unfassbare vier Jahre alt wird – wie schnell die Zeit vergeht …):

IMG_8387

 

Das war’s für heute von mir. Mehr gibt’s natürlich immer auf Insta.

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche!

 

Alles Liebe,
Eure Reni.

Werbeanzeigen

3 Gedanken zu “Buchmesse und März (oder andersrum?)

  1. Ai Aii Aiii das lässt ja mal richtig neidisch werden. Ich würde auc soo soo gerne auf die LBM gehen 😦 Du bist verlagsstudentin? Was lernt man den da alles das klingt total spannend! LG Melanie &Melissa

    Gefällt 1 Person

  2. Ich hab in Leipzig Buchhandels- und Verlagswirtschaft an der HTWK studiert und da lernst du alles mögliche. Wie funktioniert ein Verlag, wie plane ich ein Buch, was machen die verschiedenen Abteilungen … Außerdem legt das Studium auch einen Fokus auf den Buchhandel und wie dieser funktioniert. Verbunden mit spannenden Schwerpunkten, darunter auch die Planung eines Messestandes auf den Buchmessen, war dieses Studium die beste Entscheidung, die ich treffen konnte 😉
    LG Reni

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s