Timeline

img_0704

Autor:
Michael Crichton

Darum geht’s:
Eine Gruppe Studenten lässt sich in die Vergangenheit schicken, um ihren Professor aus dem Mittelalter zu retten. Siebenunddreißig Stunden haben sie dafür Zeit, sonst sitzen sie für immer im Jahr 1357 fest.

Meine Meinung:
Dieses Buch stand mit anderen von Michael Crichton seit Jahren im Bücherregal meiner Eltern, doch so richtig gereizt es zu lesen, hatte es mich nie. In einem Anfall von „Ich habe nichts zu lesen“ fiel es mir, mit zwei anderen von ihm, vor kurzem wieder in die Hand.

Die Handlung von Timeline kannte ich bereits aus der Literaturverfilmung von 2003, auch wenn ich mich nur dunkel daran erinnern konnte. Lediglich die Grundzüge des Plots waren hängen geblieben und dass Gerard Butler darin mitspielt (verurteilt mich nicht – ich war jung und leicht zu beeindrucken von gut aussehenden Nerds). Beim Lesen war ich überrascht, wie wissenschaftlich Crichton seine Thesen unterlegt und wie realistisch seine Gedankenexperimente wirken. Man fragt sich fast, warum noch niemand so etwas erfunden hat, wenn es doch so einfach und plausibel in seinen Büchern klingt. Wer schon mehr von Crichton kennt, weiß, dass er sich gerne bestimmter Rollenformate bei seinen Figuren bedient, die er immer wieder aufeinander prallen lässt, und dies sehr gelungen. Vor allem gegen BWLer scheint er einen Groll zu hegen, denn egal wie – irgendwie lässt er sie immer sterben.

Dieses Buch hat Spass gemacht. Die weiblichen Figuren treten selbstbewusst auf und sind oftmals diejenigen in seinen Büchern, die, an welcher Stelle auch immer, alle anderen früher oder später retten. Die Studenten sind intelligent und überzeugen durch durchdachte und rationale Entscheidungen, auch wenn sie mit dem einen oder anderen hirnlosen Idioten konfrontiert werden.

Besser als Jurassic Park I und II ist dieses Buch nicht, aber empfehlenswert auf jeden Fall.


Ein Gedanke zu “Timeline

  1. Von den Michael Crichton Romanen kann ich Später in ne Confidential sehr empfehlen. Ähnlich wie bei Timeline gibt’s da auch Verfilmungen, aber die Originalbücher sind viel detailreicher und spannender.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s