Oskar und die Dame in Rosa

IMG_0082

Autor:
Eric-Emmanuel Schmitt

Darum geht’s:
Ein kleiner, krebskranker Junge verbringt die Tage kurz vor Weihnachten im Krankenhaus und schreibt dem lieben Gott jeden Tag einen Brief. In diesen berichtet er von seinem Leben auf Station und von der Dame in Rosa und ihrem aufregendem Leben.

Meine Meinung:
Ich habe dieses Buch irgendwann kurz vor dem Abitur zum ersten Mal gelesen und selbst nach so vielen Jahren kommen mir in den letzten Briefen noch immer die Tränen. Oskars Briefe sind mal komisch, mal melancholisch, mal voller Sorge und ein andermal voller Lebenslust. Er weiß nicht so recht, ob Gott wirklich existiert, doch da die Dame in Rosa an ihn glaubt, will er es zumindest versuchen.

Ich liebe dieses Buch und für mich gehört es zu meinen liebsten Weihnachtsbüchern, die ich um diese Jahreszeit nicht missen möchte. Das Buch gehört zu einer ganzen Reihe, in der sich der Autor Eric-Emmanuel Schmitt mit den  großen Weltreligionen auseinander gesetzt hat – Oskars Geschichte beschäftigt sich mit dem Christentum. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf die Geschichte und ihr braucht keine Angst haben, denn konvertieren wird euch das Buch nicht. Doch es liefert einen Eindruck davon, was ein Leben mit Gott für einen einzelnen Menschen bedeuten kann.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Oskar und die Dame in Rosa

  1. Hallo Reni
    Danke Dir für Deine Rezension. Ich bin immer auf der Suche nach Geschichten über den Glauben an Gott. Mir gefällt beispielsweise „Den Himmel gibts echt“. Kennst Du diese „Biographie“? Wunderbar geschrieben, ein wahrer Hoffnungsträger. Ich werde Oskars Briefe gerne einmal lesen, es klingt spannend.

    Liebe Grüsse
    Melanie

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s