Handmaid’s Tale

img_0699

 

Autorin:
Margaret Atwood

Darum geht’s:
Offreds einzige Aufgabe ist es, ein Kind für die Familie zu bekommen, in der sie stationiert ist. Sie ist eine der wenigen verbliebenen fruchtbaren Frauen in einer Gesellschaft, in der Frauen keinerlei Rechte mehr haben und nur noch Eigentum ihrer Männer oder des Staates sind. Heimgesucht von den Erinnerungen an ihr Leben vor dem Regierungswechsel versucht sie, zu überleben und nicht aufzufallen. Doch irgendwann ist genug …

Meine Meinung:
Ich habe lange an diesem Buch gelesen, da ich oft so aufgewühlt war, dass ich eine Pause brauchte. Das Buch ist krass und verstörend, faszinierend und unglaublich gut geschrieben. Ich kann nur inständig hoffen, dass unsere Gesellschaft nie zu der von Offred wird, denn in ihrer Welt leben, möchte ich nicht. Wenn Frauen nur noch zu Eigentum, Objekten oder Brutkästen degradiert werden und keine Rechte mehr haben, wenn sie sich gegenseitig neiden und nicht mehr trauen Freundschaften zu schließen oder gegenseitig zu unterstützen, dann verliert unsere Gesellschaft mehr als nur einen Teil ihrer Persönlichkeit – sie verliert auch ihre Seele.

Dieses Buch sollte jeder irgendwann in seinem Leben gelesen haben, auch wenn der Schreibstil vielleicht nicht jedermanns Sache ist. Doch lieber liest man dieses Buch in der Oberstufe, als noch so einen staubtrockenen Klassiker von Schiller oder aber eines der vollkommen überschätzten „Meisterwerke“ von Günther Grass. The Handmaid’s Tale hat eine weitaus wichtigere Botschaft, als noch ein Werk über das Dritte Reich oder die verkorkste Beziehung zwischen Maria Stuart und Elisabeth I.

Deutsche Ausgabe:
Wer dieses Buch nicht unbedingt in englischer Sprache lesen will, kann auch auf die deutsche Ausgabe zurückgreifen. Unter dem Titel Der Report der Magd ist dieses Buch beim Piper Verlag erhältlich.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s