Teil 6: Der Busfahrer

Una rannte zur Bushaltestelle, an der gerade ein Bus zum stehen kam. Sie schaffte es gerade noch so und stieg erleichtert in den Bus ein.
„Ich muss Sie bitten, den Bus zu verlassen, Miss“, sagte der Busfahrer, als sie einen Fahrschein bei ihm erstehen wollte.
„Aber ich bin doch gerade erst eingestiegen“, antwortete Una verwirrt, „Und ich will auch ein Ticket kaufen.“
„Bitte machen Sie hier keine Szene, Miss. Steigen Sie einfach aus.“
„Mein Fahrrad wurde geklaut und es sind mehrere Kilometer bis zu meiner Wohnung“, erwiderte sie, „Hier ist das Geld für den Fahrschein. Sehen Sie? Ich bezahle die Fahrt.“
„Bitte steigen Sie aus, Miss“, erwiderte der Busfahrer jedoch nur erneut.
„Und wieso, bitte, wenn ich fragen darf, wollen Sie mich nicht mitnehmen?“, fragte Una wütend. Sie hatte keine Lust mehr, sich zu beherrschen. Zu viel war heute nicht nach Plan gelaufen.
„Es ist meine Aufgabe, für eine ruhige und ereignislose Fahrt meiner Passagiere zu sorgen. Sie hingegen sind eine Gefahr für diesen Zustand, deswegen darf ich Ihnen die Mitfahrt verweigern. Bitte verlassen Sie meinen Bus.“
Mittlerweile hatte die kleine Diskussion zwischen Una und dem Fahrer Aufmerksamkeit erregt und nicht nur die Passagiere beobachteten sie, wie Una bewusst wurde. Auch auf der Straße waren einige Passanten stehen geblieben. Den Busfahrer schien dies jedoch nicht zu stören. Er blieb ruhig.
„Ich bin keine Gefahr für andere, glauben Sie mir“, flehte Una ihn an und versuchte, soweit wie möglich die Zuschauer zu ignorieren, „Ich will einfach nur nach Hause.“
„Tut mir Leid, Miss. Aber Sie hatten einmal Ihre Gefühle nicht unter Kontrolle. Wer sagt mir, dass Sie nicht einen Gefühlsausbruch in meinem Bus bekommen und die gesellschaftliche Ruhe stören. Unsere Busgesellschaft duldet deshalb keine Passagiere ohne Maske. Bitte verlassen Sie meinen Bus.“
Una hätte ihn am liebsten angeschrien, doch realisierte, dass sie dann genau das machen würde, was er erwartete. Stumm drehte sie sich um und verließ den Bus.
Hinter ihr schloss der Fahrer die Tür und fuhr ab.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s