NaNoWriMo 2017

am

Im November wird hier auf dem Blog wenig passieren, denn dieses Jahr werde ich das erste Mal am NaNoWriMo teilnehmen. Wie, ihr wisst nicht, was das ist?
Der NaNoWriMo oder ausgeschrieben NationalNovelWritingMonth (nationaler Romanschreibemonat) ist ein Phänomen aus den USA und wurde erstmals von Chris Baty 1999 ins Leben gerufen. Seitdem findet er jedes Jahr im November statt. Mittlerweile, dank des Internets, beteiligen sich aber viel mehr Autoren aus den verschiedensten Ländern an diesem Schreibprojekt mit dem Ziel, in einem Monat einen Roman mit 50.000 Wörtern zu schreiben. Klingt viel oder? Ausgerechnet sind das in den 30 Tagen aber täglich nur 1.667 Wörter – und das klingt schon machbarer.
Wer das ganze nicht nur für sich machen möchte, kann sich auf der offiziellen Seite des NaNoWriMo anmelden und bekommt neben einem Wortzählassistenten auch Unterstützung und Pep Talks beim Schreiben.
Wichtig ist eine gute Vorbereitung und Planung, damit man nicht plötzlich eine Schreibkrise bekommt. Sowohl die offizielle Seite als auch viele andere Foren und Blogs bieten dafür Hilfe und Tipps zur Vorbereitung (beispielsweise auch Monstermotivation, mit denen ich dieses Jahr schreiben werde – übrigens kann man hier auch noch ein sehr nützliches Monster dazu adoptieren). Am Ende des Monats zählt übrigens nicht die Qualität des Romans, sondern nur die Wortanzahl. Redigiert und bearbeitet wird erst ab Dezember.

Für mich wird dies eine große Herausforderung. Mit den Vorbereitungen hänge ich noch etwas hinterher (und dabei bleiben mir nur noch sieben Tage –  *AHHH*), aber das ist nicht mein größtes Problem. Ich bin Perfektionist, wie ihr wisst, und Lektor – eine furchtbare Kombination für den NaNoWriMo, wenn ihr mich fragt. Mein größtes Problem wird deshalb vermutlich nicht nur das Erreichen der täglichen Wörterzahl sein, sondern meinen inneren Lektor zu ignorieren. Bisher bin ich daran immer gescheitert, erhoffe mir aber durch den Druck, irgendwie die Wörter zusammen bekommen zu müssen, meinen Lektor zum Verstummen zu bringen. Ein Versuch ist es Wert und für die richtige Geschichte (die ich hoffentlich jetzt gefunden habe) bin ich bereit, einiges zu tun.

Ich wünsche Euch einen schönen November und allen, die auch am NaNoWriMo teilnehmen, viel Erfolg und Durchhaltevermögen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s