The Siren

Kiera Cass ist vielen bekannt durch ihre sehr erfolgreiche Buchreihe Selection, die Geschichte rund um America und ihre Tochter. Doch neben dieser royalen Castingshow-Welt, erschuf die Autorin noch eine andere, die der Sirene Kahlen.

Kahlen hätte sterben müssen, sterben mit ihren Eltern, als das Kreuzfahrtschiff unterging. Doch sie wurde gerettet von Sirenen und willigt ein, hundert Jahre dem Ozean als eine von ihnen zu dienen. Wie schwer ihr diese Aufgabe fallen wird, ahnt sie zu diesem Zeitpunkt nicht, zu froh ist sie, überlebt zu haben. Je mehr Menschen ihre Gabe in den folgenden Jahren das Leben kostet, desto größer wird die Bürde für Kahlen, mit der Schuld zu leben. Und doch liebt sie den Ozean und erfüllt ihre Aufgabe. Dass sie eines Tages Akinli über den Weg läuft, war nicht geplant und doch verändert er ihr ganzes Leben. Sie wehrt sich gegen die Liebe, will ihn nicht in Gefahr bringen, doch zu sehr sind die Schicksale beider verwoben.

Ich muss zugeben, ich fand diesen Roman allein besser als die gesamte Selection-Reihe, obwohl ich diese sehr gern gelesen habe. Neben der Liebesgeschichte zwischen Kahlen und Akinli erzählt Kiera Cass auch von der Beziehung zwischen den Sirenen-Schwestern, aber vor allem von der Beziehung zwischen Müttern und Töchtern, denn für Kahlen ist der Ozean wie eine liebende Mutter, die sie beschützt und versteht. Schnell ist man gefesselt von der Geschichte, kann das Buch kaum aus der Hand legen, während man mit Kahlen hofft, bangt und mitfiebert. Doch am Ende, wenn die Tränen nur so fließen, hofft man nur noch, dass die Geschichte gut ausgehen möge, so tragisch und unerwartet wendet sich in der Mitte des Romans die Handlung.

Wer Selection geliebt hat, kommt um dieses Buch einfach nicht herum – und wer Geschichten über Meerjungfrauen und Sirenen liebt erst recht nicht. Allerdings solltet ihr dieses Buch an einem freien Tag lesen, denn so schnell legt ihr es nicht mehr zur Seite.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s